Riester Wohnungsbauförderung entwickelt sich nur schleppend

Beim sogenannten Wohnriester wird nicht nur der Erwerb von Wohneigentum gefördert, sondern zusätzlich auch die private Altersvorsorge. Nachdem allerdings die Riester Wohnungsbauförderung von der Bundesregierung abgesegnet wurde, zögerten die Finanzdienstleister bei der Entwicklung entsprechender Produkte.
Auch bei den Verbrauchern hielt sich das Interesse in Grenzen. Nur etwa 5 Prozent der Kunden erkundigen sich nach der Wohnriester-Förderung beim Gespräch mit ihrem Finanzdienstleister. Problematisch an der Sache ist die hohe Komplexität, die für den gemeinen Häuslebauer oft zu undurchsichtig ist und die Hilfe eines Steuerberaters nötig macht.
Wer allerdings Licht ins Dunkel bringen kann, kann durchaus von der Förderung profitieren.

Eine Antwort hinterlassen